-

Gedenkveranstaltung Peter Hamel

Todestag jährt sich zum 25. Mal

Gedenken an Peter Hamel
Veranstaltungsort
Raiffeisenplatz und Innenstadt Osnabrück
Adresse

Heinrich-Heine-Straße
49074 Osnabrück
Deutschland

Am Abend des 13. September 1994 machten sich ein 20jähriger mit zwei Freunden aus dem Landkreis auf den Weg nach Osnabrück, um etwas zu erleben. Wie später im Prozess geäußert wurde sei aber nichts gelaufen, man sei ziellos (mit immerhin 1,9 Promille Alkohol) durch die Stadt gefahren. So sein man auf die Idee gekommen "Randale zu machen". Sie trafen an der Heinrich-Heine-Straße (nähe Hauptbahnhof) auf zwei junge Männer, die sie als schwul zu erkennen glaubten und begannen unmittelbar mit Beleidigungen, denen ein tätlicher Angriff folgte. Peter Hamel, der zufällig vorbei kam und schlichten wollte, musste seine Zivilcourage mit dem Tode bezahlen.

Peter Hamel lebt als ein freundlicher, hilfbereiter Mensch in der Erinnerung derer, die ihn kannten. Neben diesen Qualitäten verfügt er über imponierende körperliche Größe und Kraft. Er war es durch seinen Beruf als Türsteher gewöhnt, Streit zu schlichten und nachts in der Stadt unterwegs zu sein. Er rechnete trotz seiner Berufserfahrungen, nicht damit der nackten Mordlust zu begegnen, denn dagegen kann sich nur halbwegs schützen, wer von seinen Mitmenschen permanent immer nur das Schlimmste erwartet!

Am 14 September 2019 jährt sich der Todestag von Peter Hamel zum 25. Mal.

Mahnwache: Heinrich-Heine-Straße 10:00 bis 12:00 Uhr
Kundgebung: Jürgensort (gegenüber von L+T) 13:00 bis 16:00 Uhr